Home | Produkte | Rohrwalzen | 03






Kernverschlüsse in Motorgehäusen, Zylinderköpfen und anderen Gussteilen werden nach verschiedensten Arbeitsverfahren eingedichtet. Das wirtschaftlichste Verfahren ist aber das Einrollen bzw. Einwalzen mit dem Einrollwerkzeug „Simplex“. Durch den sanften Vorschub während der Aufweitung des Vorschubdeckels und die absolut sicher wirkende Aufweitbegrenzung, werden ungleiche Materialspannungen im Gehäuse weitgehendest vermieden. Ohne zusätzliche Hilfsmittel – ohne Dichtungspräparate oder Klebemittel – besteht volle Gewähr für eine einwandfreie Dauerdichtung. Der Antrieb wird in der Regel mittels Windeisen – oder an schwer zugänglichen Stellen auch mit Ratsche – von Hand vorgenommen. Für die Bedienung des Werkzeuges sind nach einmal erfolgter Einstellung keine qualifizierten Fachkräfte erforderlich. Das Rollwerkzeug wird in die richtig sitzenden Verschlussdeckel eingeführt und am Spindelvierkant mit Windeisen rechtsrum gedreht. Beim Erreichen der durch den Anschlag eingestellten Endaufweitung schaltet das Werkzeug selbsttätig ab. Das Werkzeug wird ab Nenndurchmesser 32 nach DIN 443 verkauft.